Kontaktinformationen

Sprechzeiten:

Mo: geschlossen
Di: 09:00-12:00 & 13:30-18:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00-12:00 & 13:30-15:00 Uhr
Fr: 09:00-12:00 Uhr

Die Börde bebte

Ein solch vollen Festplatz haben sich die Organisatoren gewünscht.
"Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt, wir haben die Landpartie des mdr Sachsen-Anhalt nach Bottmersdorf / Klein Germersleben geholt", so freute sich der Ortschef René Gehre. Ihn erreichte die Nachricht Mitte März auf einer Baustelle. "Ich habe vor Freude mein Handy weggeworfen" erinnert er sich heute noch freudestrahlend. Doch nun begann erst die eigentliche Organisationarbeit. Schnell waren sich die drei Gruppen, der Heimatverein Klein Germersleben, die Ortsfeuerwehren beider Orte und die Kirchengemeinde einig: Hier geht was ganz Großes ab. In kürzester Zeit wurde das Programm erarbeitet. Viele fleißige Helfer waren von Nöten. Was am Ende dabei herauskam war grandios.

Schon am frühen Morgen fuhr Bauer Arndt bei herrlichem Wetter mit seinem Traktor und Anhänger durch den Ort und die Bewohner beider Dörfer wurden sanft mit einem Megaphon auf den bevorstehenden Tag eingestimmt. "Es sollte nicht nur auf dem Festplatz etwas geschehen", verriet der Vorsitzende des Heimatvereines Andreas Gießmann. So konnten sich die Besucher die Ortschaften mit ihren kleinen, aber feinen Sehenswürdigkeiten anschauen. So kann man in Klein Germersleben eine der wenigen funktionstüchtigen Paltrockwindmühlen in Sachsen-Anhalt besichtigen. Ferner gab es auch noch viel Interessantes in der Kirche und im Fernmeldemuseum in Bottmersdorf zu bestaunen.

"Was wir hier erleben durften, war der Oberhammer", freuten sich die mdr Moderatoren Sören Thümler und Guido Hensch. Den ganzen Tag war der Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Klein Germersleben voll. "So etwas haben wir in unser 15- jährigen Geschichte der Landpartie noch nicht erlebt", staunten beide.
Neben Hüpfburg und Kinderschminken erfreuten sich die Kinder am Marionettentheater Woitschack. Für die Erwachsenen gab es natürlich Geschicklichkeitsspiele. Hier traten der mdr gegen Bottmersdorf und Klein Germersleben an. In einem spannenden Stechen setzte sich das Team aus Bottmersdorf durch. Aber egal, es gab an diesem Tag nur Sieger.
Das Team des mdr berichtete den ganzen Tag live im Radio vom Leben und Treiben in den beiden herrlichen Ortschaften.
Der Nachmittag versprach bei strahlend blauem Himmel noch mehr Besucher. "Der Wettergott muss Bottmerdorfer oder Klein Germersleber sein" freute sich Ortschef Gehre.
Bevor die Hot Banditoz ihren Auftritt hatten, "verzauberten" Mirko und Ramon mit ihren Künsten das Publikum. Auch die Showzwillinge Claudia und Carmen aus Dresden brachten mit ihrer Artistik die Besucher zum Staunen. Bevor der Hauptact des Tages auftreten durfte, brachte der mdr noch DSDS Star Anna-Maria Zimmermann auf die Bühne. Sie ließ es sich nicht nehmen neben ihren alten Hits auch einen Auszug aus ihrem neuen Album zu präsentieren. Das immer mehr werdende Publikum dankte allen Künstler mit großem Beifall.

Nun war es aber an der Zeit, dass kein geringerer als Frank Zander die Bühne des mdr betrat. Mit seinen alten Hits wie "Hier kommt Kurt" oder "Oh Susi" betörte er Groß und Klein.
"Ein Star der für seine Fan Nähe bekannt ist" freute sich René Gehre. So ließ er es sich nicht nehmen bei seinem "Ententanz" die Bühne mit Kindern zu füllen und zum Mitmachen zu animieren.

"Was die Bürgerinnen und Bürger dieser beiden kleinen Orte auf die Beine gestellt haben war der Wahnsinn", waren sich der mdr und Ortsbürgermeister einig.
"Es kann nicht genug Lob und Anerkennung für diese geleistete Arbeit geben", sagte der Ortschef zum Abschluss der Veranstaltung auf der Bühne.

So freuen sich die Organisatoren schon auf die nächste Veranstaltung: Im August ist ein Familienfest geplant.

Zurück