Schule trifft Wirtschaft- Arbeitskreis geht neue Wege

Ziel bleibt es, jungen und interessierten Leuten hier eine Ausbildung zu ermöglichen und damit die Nachwuchsgewinnung in Betrieben zu unterstützen.

Der Arbeitskreis Wanzleben-Oschersleben verfolgt seit seiner Gründung das Ziel, junge Menschen in der Region zu halten, im ersten Schritt durch einen Ausbildungsplatz in den Betrieben.

Der Dialog am runden Tisch, mit allen Beteiligten, war immer der Schlüssel zum Erfolg. Nur so konnten Ideen aus dem Arbeitskreis entstehen. Die Berufsmessen sind nur ein Baustein.

Die Verleihung des Demografiepreises Sachsen-Anhalt zeigte, dass gemeinsam viel erreicht werden kann, wenn alle Interessierten ergebnisorientiert zusammenwirken. Unter dem Namen Arbeitskreis Wanzleben-Oschersleben „Schule trifft Wirtschaft“ wird die Arbeit in neuer Qualität fortgeführt.

Was hat der Arbeitskreis für die Zukunft geplant:

•          Weiterführung der Berufsmessen in den Städten Wanzleben- Börde und Oschersleben

•          Aufbau eines Internetauftrittes und Nutzung sozialer Netzwerke

•          Erstellung eines Berufekataloges für die Region

•          Einbindung von Schüler- und Elternräten

•          Aufzeigen von Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Ein wichtiges Ziel besteht auch darin, weitere Mitglieder zu gewinnen, um ihre Erfahrungen in die ehrenamtliche Arbeit einfließen zu lassen. Ein Mehrwert für beide Seiten wäre doch perfekt.

Interessierte nimmt der neue Arbeitskreis unter folgendem Kontakt auf:

Lars.Waermer@nordzucker.com

Thomas.Kluge@ wanzleben-boerde.de