Krähen auf dem Friedhof in Wanzleben

Das Problem der übermäßig vielen Krähen und deren Nester auf dem Friedhof macht Anwohner, Besucher und auch die Stadtverwaltung betroffen.

"Leider hat es die Obere Naturschutzbehörde abgelehnt den Vergrämungszeitraum, wie von uns beantragt, zu verlängern", sagte Bürgermeister Thomas Kluge. Insbesondere der Einsatz der Schallkanone zeigte deutliche Erfolge, so dass der Friedhof im Moment fast frei von Krähen ist. Die Erfahrung aus dem letzten Jahr zeigt allerdings, dass die Krähen schneller wieder zurückkehrten als angenommen und gehofft.

"Wir alle haben bestimmt nichts gegen die Saatkrähen an sich, aber wenn sie zu einer Belastung für die Menschen werden, dann sehen wir den Handlungsbedarf und auch die Notwendigkeit", äußert sich der Bürgermeister. Die anstehende Klage gegen diese Entscheidung wird nicht rechtzeitig mit einem Urteil enden. Damit kann 2021 keine Abhilfe geschaffen werden.

Bedanken möchten wir uns für das Verständnis der vielen Anlieger, die mit dem Lärm der  Schallkanone klarkommen mussten. "Es tut mir ausgesprochen leid Ihnen keine positive Nachricht geben zu können", sagte Herr Kluge.