Laubentsorgung

Wie in jedem Jahr verlieren die Bäume wieder ihre Blätter. Für viele Grundstückseigentümer heißt es, dass das Laub auf den Gehweg oder auch der Grünanlage zu beseitigen und zu entsorgen ist. Es gibt aber Möglichkeiten die Entsorgung des Laubes durch die Stadt zu veranlassen. Die Beliebteste ist es einen Pflegevertrag mit der Stadt abzuschließen. In dem Fall übernimmt der Grundstückseigentümer die Pflege der Grünanlage vor seinem Grundstück und im Gegenzug entsorgt die Stadt, den bei der Pflege angefallen Grünschnitt und im Herbst auch das gefallene Laub der Bäume auf der Grünfläche. Die zweite Möglichkeit ist es nach §5 der Straßenreinigungsgebührensatzung die Stadt mit der Reinigung der §5 Abs.2 Straßenreinigungsgebührensatzung. Die Straßenreinigungsgebühr für die Reinigung der straßenbegleitenden Grünflächen (Laubbeseitigung) beträgt je Frontmeter 0,44 €/m für jeweils eine Reinigung im Oktober und November.

Die Anträge können formlos an die Stadt gerichtet werden.

Wer von den beschriebenen Möglichkeiten keinen Gebrauch macht, hat die Pflicht die Reinigung und Entsorgung des anfallenden Unrates auf den Grünflächen an seinem Grundstück selbstständig und zu seinen Lasten sicher zu stellen. Die Verpflichtung zur regelmäßigen Reinigung der Gehwege umfasst auch die Nebenanlagen. Es gelten dieselben Regelungen bei der Vernachlässigung der Pflicht wie bei unseren Gehwegen.